Was ist WAU!

WAU! richtet sich an verantwortungsvolle HundehalterInnen, die ihr Tier während ihrer Abwesenheit gut betreut wissen wollen.

Im Zentrum unserer Arbeit steht das Wohlergehen unserer Hundegäste. Bei Wau! erwartet Sie ein freundliches, tierliebendes Team, welches die Hunde artgerecht und kompetent behandelt. Naturverbundenheit und Natürlichkeit sind uns sehr wichtig. Hunde sind Rudeltiere und benötigen viel Auslauf, deshalb unternehmen wir täglich lange Spaziergänge in der Umgebung.

Auch Hunde lieben soziale Kontakte! Bei WAU! trifft Ihr Hund andere 4-Beiner und findet so immer einen Kumpel zum Spielen und Herumtollen. Die Sozialisierung Ihres Tieres wird gefördert und somit ein weiteres wichtiges „hündisches“ Bedürfnis abgedeckt.

Zur Betreuung gehört auch, dass wir Ihren Hund beobachten, so können wir auf seine Eigenheiten eingehen und somit eventuelle gesundheitliche Aspekte berücksichtigen.

Der Hundehort WAU! startete 2005 mit dem Angebot: Spaziergänge und Tagesbetreuung für Hunde. Diese Dienstleistung richtete sich an berufstätige HundehalterInnen, die sich eine liebevolle Betreuung und einen tiergerechten Ort für ihre Hunde während ihrer Abwesenheit wünschten.

Schon 2008 begann die Gründerin und Leiterin Kathrin Mayor in Zusammenarbeit mit sozialen Diensten und Institutionen, Langzeitarbeitslosen eine Möglichkeit zur sozialen und beruflichen Integration zu bieten. Im untenstehenden WAU!-Portrait sind die geschäftlichen Grundsätze und Abläufe sowie die allgemeinen Geschäftsbedingungen einsehbar.

Das Konzept des „neuen WAU!s“ konsolidiert und erweitert nun die Geschäftsidee von professioneller Tierbetreuung und sozialem Engagement.



Die wichtigsten Neuerungen im WAU! umfassen:

  • Neu dabei ab 1. August 2016 Hundetrainer David Horn
  • Der weitere Ausbau unserer Zusammenarbeit mit Sozialdiensten und sozialen Institutionen.
  • Der Ausbau unserer Kundendienste: Nacht-, Wochenend- und Ferienbetreuung von Hunden.
  • Geplant: Zusammenarbeit mit Tierschutzorganisationen. 2-3 Pflegeplätze für Hunde in Not.
Blog-Kommentare werden über Disqus bereitgestellt